Mittwoch, 4. Mai 2011

Verbundsicherheitsglas

Der Hamburger Glasgroßhandel stellt eine Infoseite über VSG Verbundsicherheitsglas zur Verfügung, auf der man sich über Kennzeichnung, Aufbau und Herstellung von Verbund-Sicherheitsglas informieren kann. Auch über typische anwendungsgebiete von VSG kann man sich hier informieren. Das Glas kommt beispielsweise im Haus- und Wintergartenbau zum Einsatz. Im Fassadenbau bietet Verbundsicherheitsglas die Möglichkeit für vollverglaste Fassaden. Es kann in planer oder gebogener Form hergestellt werden und ergibt dadurch interessante architektonische Variationen. Verbundsicherheitsglas besteht aus zwei oder mehreren Glasscheiben, zwischen denen sich eine reißfeste Folie befindet. Es wird in vielen Anwendungsbereichen als Sicherheits- und Schutzglas eingesetzt. Seit dem 1. März 2007 gilt für Verbundsicherheitsglas eine Kennzeichnungspflicht.
Quelle: VSG Verbundsicherheitsglas